Aktuelles rund um Ihren Urlaub und Ihr Hotel zu Füßen der Seiser Alm

Ein neuer Urlaubstag beginnt!

Wir meinen, keines der Hotels am Fuße der Seiser Alm steht für so viel Genuss im Urlaub, wie das Genießerhotel Ritterhof. Denn uns liegt Ihr Wohlbefinden besonders am Herzen, wir wollen für Sie die sorgenfreieste Zeit des Jahres gestalten. Dazu gehört auch, Sie mit Interessantem und Aktuellem rund um Ihren Urlaub zu versorgen. Unter anderem tun wir das hier, auf der News-Seite unseres Hotels zu Füßen der Seiser Alm.

Viel Spaß beim Lesen!

Ihr Hotel in Seis am Schlern für Sommer satt
07.08.2017

Entspannte Ferientage mit sämtlichen Komfort

Unser Hotel in Seis am Schlern ist ideal für Ihre entspannten Ferientage in Südtirol!

Unser H [...]

Mehr lesen
Unser Hotel am Schlern – Ihr Golfhotel
26.07.2017

Golfpartie mit Aussicht

Unser Hotel am Schlern ist Partnerhotel des Golfclubs St. Vigil Seis.

Golfer willkommen in unserem

Mehr lesen
Wandern von der Seiser Alm auf den Schlern
04.07.2017

Anspruchsvolle Highlight-Tour

Wandern von der Seiser Alm auf den Schlern – ein unvergessliches Erlebnis!

Wer in unserem

Mehr lesen
Wandern auf der Seiser Alm
29.06.2017

Ritterhofs Vorteile für Wanderer

Wanderer haben es in unserem Hotel in Seis am Schlern gut, denn sie [...]

Mehr lesen
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
Südtirol Marketing/Clemens Zahn

21.06. – 22.09.2014

 

Schießen Sie ein ungewöhnliches Foto der Seiser Alm, geben Sie ihm einen kreativen Titel und nehmen Sie am Gewinnspiel teil!

 

Alle Fotos werden auf dem Flickr-Kanal von Seiser Alm Marketing veröffentlicht. Eine interne Jury trifft nach Einsendeschluss eine Vorauswahl der besten 12 Fotos, anschließend stimmt die Facebook-Community über den Sieger des Fotowettbewerbs ab.

 

Machen Sie mit und senden Sie Ihr originellstes und bestes Foto der größten Hochalm Europas! Die fünf Erstplatzierten erhalten tolle Aufenthalte in Seis.

Südtirol Marketing/Frieder Blickle


Vom 30.06. – 29.08.2014 steht der Sommer auf der Seiser Alm ganz im Zeichen der Familie.

 

Beim Familiensommer in Seis werden Kinder bei spannenden Aktivitäten zu echten Dolomiti Rangers. Dabei erforschen sie den Lebensraum der Tiere bei Tag und Nacht und lernen deren Spuren zu lesen. Die eifrigsten Spürnasen, die an allen drei Thementagen teilnehmen, werden mit dem „Dolomiti Ranger“-Diplom ausgezeichnet.
Ein weiteres Highlight des Sommers sind die Erlebnistage mit Hexe Martha. Gemeinsam mit der Hexe tauchen die Kinder ein in die sagenumwogene Welt der Seiser Alm und begeben sich auf gespenstische Nachtwanderungen. Bei einem Besuch auf Schloss Prössels erleben die Kinder eine spannende Reise durch die Zeit. Ganz besonders interessant ist ein Besuch auf dem Bauernhof. Neben Begegnungen mit Kühen und Pferden wird den Familien auch der Weg vom Korn zum Mehl gezeigt und ein köstliches Brot gebacken.

Südtirol Marketing/Andree Kaiser

Am 30.05.2014 ist es wieder soweit! In Seis am Schlern finden die Eröffnungsfeierlichkeiten für den alljährlichen Oswald von Wolkenstein Ritt statt.

 

Vom 30.05.2014 bis 01.06.2014 geht in der Ferienregion Seiser Alm der traditionelle Oswald von Wolkenstein Ritt über die Bühne. Insgesamt gehen 36 Mannschafte aus ganz Südtirol an den Start. Jede Mannschaft besteht aus vier Reitern, die mit ihrem Wappen und in traditionellen Trachten in den Wettkampf ziehen. Schauplätze der Wettbewerbe sind die Orte, die mit dem Leben des berühmten Minnesängers Oswalds in Verbindung stehen. Die Teilnehmer messen sich in vier Etappen in spannenden Wettkämpfen. So findet auf dem Kofel in Kastelruth ein Ringstechen statt. Das zweite Turnierspiel ist das Labyrinth, welches am Matzlböden in Seis die Zuschauer begeistert. Am Völser Weiher zeigen die Reiter Mannschaften beim Hindernisgalopp ihr Können. Den Abschluss des Turniers bildet der Tor-Ritt bei Schloss Prösels.

 

Beim Turnier sind also neben Schnelligkeit auch Geschicklichkeit und der richtige Umgang mit den Pferden gefragt.

 

Auf die Zuschauer wartet ein spannendes Turnier, das mit vielen unvergesslichen Momenten punktet.

Südtirol Marketing/Andree Kaiser


Ab dem 07. Mai finden in Seis an ausgewählten Tagen geführte Höfewanderungen statt.

 

Die rund 4-stündige Wanderung führt Sie über alte Wege hin zu geschichtsträchtigen Bauernhöfen, wo Sie mehr über das Leben und Arbeiten der Bauern erfahren. Erleben Sie Geschichte zum Anfassen!

Des Weiteren gelangen Sie zu wunderschönen Almwiesen, die von Lärchen und Zirben umrahmt sind. Genießen Sie diese lehrreiche Wanderung inmitten der atemberaubenden Südtiroler Bergwelt.

 

Wenn Sie jetzt Lust auf eine Reise in die ländliche Vergangenheit haben und melden Sie sich an.

Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.natour.it

Südtirol Marketing/Laurin Moser

Zahlreiche Wanderwege laden ein, die gerade erwachende Natur zu genießen. Die wärmenden Sonnenstrahlen lassen im Tal schon vom Sommer träumen, während auf den Bergen die letzten Spuren des Winters dahin schmelzen.

 

Eine geeignete Wanderung, um das Frühlingserwachen mitzuerleben, ist die Wanderung von Völs, nach Seis und Kastelruth.

 

Als Startpunkt eignet sich der große Parkplatz von Sankt Anton. Folgen Sie von dort Weg Nr. 14 und dann 13A. Sie erreichen dann den Gliefererweiher und Völser Weiher, einer der schönsten und saubersten Naturbadeteiche Italiens. Durch den Ortskern von Seis am Schlern führt Sie der sonnige Weg dann zur Kirche von St. Valentin. Vorbei am Pestkreuz, geht es gerade aus weiter. Von dort sieht man bereits die Turmspitze Kastelruths und nach 10 Minuten ist dann der historische Ortskern und somit auch das Ziel erreicht.

 

 

Viel Spaß und gute Wanderung!

Marketinggesellschaft Meran/Frieder Blickle

Der Frühling hält Einzug in Südtirol und die Natur erwacht zu neuem Leben. Der Schnee schmilzt, Schneeglöckchen, Krokusse und Narzissen sind die Ersten, die sich der kalten Jahreszeit widersetzen und ihre Blüten der Sonne entgegen recken.

 

Die leichte Frühlingsbriese und die ersten wärmenden Sonnenstrahlen locken Jung und Alt aus den Häusern: Die Fahrräder werden auf Vordermann gebracht, die Wanderstöcke aus dem Winterschlaf geholt und die neuen Laufschuhe werden getestet.
Auch für Genießer hält diese Jahreszeit einiges bereit. Die Spargelsaison hat bereits begonnen und auch frische Erdbeeren und das erste Eis können schon genossen werden.

 

Lassen Sie sich das nicht entgehen!

Südtirol Marketing/Frieder Blickle

Endlich ist es so weit! Der Frühling mit seinem strahlend schönen Wetter und den warmen Temperaturen hat nun auch Südtirol erreicht und die Osterfeiertage nähern sich. Diese sind hierzulande mit vielen Bräuchen verbunden. Der Osterhase, das Ostergrab und noch viele weitere Traditionen erfreuen Jung und Alt.

 

Vor allem der Ostersonntag ist reich an Traditionen. Die Menschen bringen einen Korb voll mit den verschiedensten Leckereien zur Messe, die dann feierliche geweiht werden. Dann stürmen die Kleinen nach Hause, um im Garten das gut versteckte Osternest zu suchen. Die Erwachsenen bereiten in der Zwischenzeit das leckere Ostermenü zu. Zu den traditionellen Ostergerichten zählen der Osterschinken, das Osterbrot und Spargel mit Bozner Sauce. Natürlich darf auch ein Glas vorzüglicher Wein nicht fehlen. Besonders beliebt ist das Eier „pecken“ oder „guffen“. Ziel beim „Pecken“ ist es, mit seinem gekochten Ei jenes des Gegners zu zerbrechen, indem man zuerst Spitze gegen Spitze „peckt“ und dann die flachere Seite des Eies. Sieger ist, wer am Ende ein unbeschädigtes Ei vorweisen kann.
Des Weiteren gibt es in manchen Dörfern den Brauch, Eier übers Dach zu werfen. Wer es schafft, ist das ganze Jahr mit Glück gesegnet.

Frohe Ostern!

Fotolia/Alexander Maier

Jedes Jahr wird der Palmsonntag, der Sonntag vor Ostern, in Südtirol ausgiebig gefeiert . Mit verschiedensten Bräuchen wird der Frühling willkommen geheißen und die wichtigste Woche für die Christen eingeläutet.

Seit jeher ist es Tradition, dass Kinder mit den sogenannten „Palmbesen“ zum Gottesdienst erscheinen und diese nach der Segnung in einer langen Prozession feierlich durchs Dorf tragen. Die Palmbesen sind einfache Sträuße aus Palmkätzchen und Erika, die mit bunten Papierstreifen verziert und auf einen mit Krepppapier umwickelten Stab gebunden werden. Anschließend werden die Palmbesen in die Gärten gestellt und sollen die Häuser vor Unheil schützen.
Erwachsene tragen einen einfachen Strauß aus Palmkätzchen oder Olivenzweige.

Eine weitere Tradition ist jene des „Palmesels“: Das Familienmitglied, das am Morgen des Palmsonntags als letztes aufsteht, erhält den nicht gerade schmeichelhaften Titel „Palmesel“.

Südtirol Marketing/Frieder Blickle

Ein einmaliges Wintererlebnis und ein unvergesslicher Urlaubsmoment ist mit Sicherheit ein Tandem-Gleitschirmflug über die Dolomiten.

Bequem werden Sie mit einem Club-Bus nach Puflatsch gebracht und nach einigen Schritten heben Sie ab und ein atemberaubendes Panorama über den Dolomiten bietet sich Ihnen. Dieses 20-minütige Abenteuer, welches Sie nach Kastelruth führt, vergeht im wahrsten Sinne des Wortes wie im Flug.
Für Sicherheit wird bestens gesorgt: um die gesamte Ausrüstung, inklusive wattiertem Skianzug, kümmert sich Ihr Tandemteam.

Erfreuen Sie Sich an der wunderschönen Winterlandschaft von oben!

Weitere Informationden finden Sie hier:

 

http://www.seiseralm.it/de/aktiv-winter/gleitschirmfliegen.html

Südtirol Marketing/Frieder Blickle

Urlaub auf der Seiser Alm wird jetzt noch einfacher und spannender, dank der Culturonda® Dolomythos App.

 

Der neue, virtuelle Reiseführer gibt Einblick in die kontrastreiche Alltagskultur der Dolomiten. Dafür wurden zwölf Themen mit jeweils drei Erlebnispunkten ausgewählt: Entstehung der Dolomiten, das Phänomen des Alpenglühens, Handelswege zwischen Nord und Süd, Sagen und Mythen, der Minnesänger Oswald von Wolkenstein, Tourismusgeschichte und Alpinismus, Berge als Kriegsschauplatz, wilde Wasser, ladinische Sprache und Kultur, Meisterwerke der Natur und das UNESCO-Weltnaturerbe.

Die App bietet Infos zu Themen und Erlebnispunkten, zu Öffnungszeiten, zur Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln und zu Parkmöglichkeiten, eine genaue Anreisebeschreibung über Google Maps, Bildergalerien, 3 Kurzfilme und 8 Hörgeschichten. Zu einzelnen Themen werden dazu passende Wanderrouten empfohlen.

 

Probieren Sie es aus und werden Sie zum Dolomitenexperten!

Südtirol Marketing/Alessandro Trovati

20.03.2014

27.03.2014

Erfreuen Sie sich an der wunderschönen Natur auf der Seiser Alm und nutzen Sie die Gelegenheit, an einer geführten Wanderung teilzunehmen.

Ihr Wanderführer Günther Vettori wird Sie bei dem 3-stündigen Ausflug mit seinem fachkundigem Wissen begleiten und Sie über das Leben und Überleben der Alpentiere im Winter.

Von Kompatsch aus, führt Sie die Wanderung quer über die Seiser Alm, die Sie mit ihrem einzigartigen Panorama und der herrlich frischen Luft überzeigen wird.

Südtirol Marketing/Alessandro Trovati

Es ist wieder so weit! Auch dieses Jahr findet auf der Seiser Alm das Rennen um das heiß begeehrte "Blaue Band" statt.

 

Neben der üblichen Einteilung der Athleten nach Geschlecht und Alter, können die Veranstalter auch mit zwei besonders originellen Kategorien aufwarten: Mit den Pionieren, die sich in traditioneller Skiausrüstung aus den 40er- bis 60er- Jahre die Goldknopfpiste hinunterstürzen und mit der Kategorie "Klassisch", in der die 'Teilnehmer die Piste, vom Tal aus startend, zu Fuß erklimmen müssen.

Die Sieger der Kategorien erhalten das "Blaue Band", welches in den Nachkriegsjahren jene Schiffe erhielten, die die Strecke Europa-New York am schnellsten bewältigen.

© Tino Hemmann - Fotolia.com

In dieser Woche ist ganz Südtirol in Narrenstimmung. Die Faschingszeit ist da!
Im ganzen Land finden vom Unsinnigen Donnerstag bis zum Faschingsdienstag verschiedene Faschingsfeiern und Veranstaltungen für Groß und Klein statt.

Vom „Carnival on Snow“, einem einwöchigen Faschingsfest auf den Pisten des Skicenters Latemar, über den Kinderfasching in Bruneck am Donnerstag bis hin zum berühmten Rosenmontagsball im Josef-Resch-Haus in Innichen ist für jede Altersgruppe etwas dabei.

Lassen Sie sich mitreißen vom bunten Treiben und entdecken Sie die lustigste Zeit des Jahres in Südtirol!

© Seiser Alm Marketing/Andrea Zecchini

02.03 - 09.03.2014

Auch heuer lockt das etwas andere Musikfestival „Swing on Snow“ viele Besucher auf die Seiser Alm nach Südtirol.

Insgesamt werden 11 Bands für 23 Konzerte in 1.800 Metern Höhe erwartet. Dabei finden die Konzerte der teilnehmenden Musiker und Gruppen nicht etwa in schön dekorierten Konzertsälen statt, sondern in den zahlreichen Skihütten und auf den Almen der Ferienregion. Gespielt wird ausschließlich Volksmusik.

Auch auf den verschiedenen Skipisten werden Klänge aller Art zu hören sein. Das Mittagessen in den Hütten wird musikalisch untermalt und am Abend erklingt die Volksmusik in den Lokalen und Pubs.

Weitere Informationen rund um dieses einzigartige Spektakel finden Sie hier.

© Seiser Alm Marketing/Helmuth Rier

In ausgewählten Gasthöfen und Hotels erhalten Sie ab Ostern 2014 die neue Gästekarte „Ferienregion Seiser Alm Live“. Mit dieser Karte sind Sie in der Ferienregion Seiser Alm und in ganz Südtirol mobil und können das Land ganz unkompliziert entdecken.

Die Möglichkeiten der Karte reichen von der kostenlosen Benutzung der Regionalzüge Südtirols über die Nahverkehrsbusse bis hin zu den diversen Seilbahnen und Aufstiegsanlagen.

In einigen der Hotels erhalten Sie – zusätzlich zu obigen Leistungen – kostenlos Eintritt in diverse Museen und Sehenswürdigkeiten in ganz Südtirol.

Weitere Informationen über die neue Gästekarte finden Sie hier.


© Südtirol Marketing/Alessandro Trovati

Auch wenn das Wetter in den letzten Tagen und Wochen recht wechselhaft war: Die Bedingungen für den Sonnenskilauf in den Südtiroler Skigebieten sind perfekt. Und das ist auch gut so, locken sie gerade jetzt mit attraktiven Angeboten.

Zum Beispiel gilt bis Mitte April das „Dolomiti SuperSUN“-Angebot in allen Dolomiti-Superski-Gebieten. D.h. Sie erhalten 20 % Ermäßigung auf den Skiverleih bei teilnehmenden Partnern und die Skischulen gewähren Ihnen eine Ermäßigung von 15 % auf die Skikurse.

Besonders vorteilhaft sind die letzten Wochen der Skisaison auch für Familien: Beim Angebot „Dolomiti SuperKIDS“ erhalten Kinder bis 12 Jahre 50% Ermäßigung auf den Tagesskipass!

© Toursimusverband Seiser Alm

Für Wintersportler und Schneefreunde hat die Hexe Nix zahlreiche Tipps für ein sicheres Schneevergnügen. Wie überhole ich am besten einen anderen Skifahrer? Wie verhalte ich mich, wenn sich jemand verletzt? Was gilt es im Seiser Alm Snowpark zu beachten? Hexe Nix hat alle Antworten parat!

Vom sicheren Skifahren über Erste Hilfe bis hin zu den Regeln der FIS (Fédération Internationale de Ski) – Hexe Nix begleitet Groß und Klein sicher durch den Winter.

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

© Südtirol Marketing/Laurin Moser

Entdecken Sie die verschneite Winterlandschaft der Seiser Alm auf einer der vielen Schneeschuhwanderrouten und lassen Sie sich vom einmaligen Panorama der Dolomiten verzaubern.

Das Schneeschuhwandern verlangt keine Vorkenntnisse oder besonderen Fähigkeiten. Einzig und allein die Abenteuerlust und ein Paar Schneeschuhe reichen aus, um die unberührte Natur hautnah zu erleben.
Abseits der Pisten bahnen Sie sich den Weg durch den Tiefschnee und genießen Ruhe und eine Auszeit vom Alltag.

Genauere Informationen und verschiedene Routen auf der Seiser Alm finden Sie hier.

Südtirol Marketing/Frieder Blickle

Skifahren gehört zu den beliebtesten Sportarten in den Alpenländern und so auch in Südtirol.
Im Herzen der Dolomiten erstrecken sich zahlreiche Pisten und Skigebiete, und wer will schon jeden Tag dieselben Pisten befahren? Dolomiti Superski ist ein Verbund aus 12 Skigebieten in Südtirol, Trient und im Belluno. Insgesamt bieten sich 1.200 Pistenkilometer und wenn Sie wollen, können Sie über 1.500 Höhenmeter zurücklegen – die höchste Piste startet nämlich auf 3.300 m Meereshöhe. Mit nur einem Pass können Sie so die gesamten Dolomiten befahren und die wunderschöne Berglandschaft des UNESCO Weltnaturerbes genießen. Natürlich gibt es bei solch einer Auswahl geeignete Pisten für jedermann. 360 Pistenkilometer sind blaue Abfahrten, satte 720 km sind den roten Pisten zugeordnet und nochmal 120 Pistenkilometer sind schwarze Abfahrten für Profis. Nun haben Sie die Qual der Wahl!

Wollen Sie mehr Informationen? Dann lesen Sie hier alles nach!

Schnellanfrage

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
ok